Dienstag, 31. Dezember 2013

Ein frohes Neues Jahr

Wünsche ich euch und ich hoffe, ihr habt es ordentlich krachen lassen. 
Ich selber durfte mit der Kleinen ja drin bleiben, während der Rest der Mannschaft nach draußen gestürzt ist. Nun- so ist das eben. 
Für uns Erwachsene (also jedes Paar) habe ich ein Memory Jar vorbereitet, ein Glasgefäß in das man möglichst täglich ein Zettelchen hineinlegt auf dem die schönste gemeinsame Erinnerung des Tages steht. Am besten mit Datum versehen. Am Ende des Jahres sollte es dann randvoll gefüllt sein mit vielen schönen Erinnerungen. Die kann man dann in einem geeigneten Moment am Ende dieses Jahres Revuepassieren lassen. 

In diesem Sinne hoffe ich meinen Vorsatz für das neue Jahr umsetzen zu können. 

Liebe Grüße 

Christine 

Einen guten Rutsch

Wünsche ich euch allen! 
Für unsere klitzekleine Sivesterparty habe ich ein paar Nettigkeiten vorbereitet. 
Die Anleitung zu den Glückskleeblättern stammt von Brenda. http://qbeesquest.blogspot.de/?m=0 

Die Schütteltütchen sind auf meinem Mist  gewachsen 😊

So, nun denn --- bis zum nächsten Jahr! 

Liebe Grüße 

Christine


Freitag, 27. Dezember 2013

Für meine Stempelmama

gab es natürlich etwas ganz besonderes. Bei Sam, habe ich diese wundervolle Tasche gefunden klick und ich wusste sofort, das ist etwas für Maxie. Darin konnte ich nämlich wunderbar ihr Weihnachtsgeschenk unterbringen.
Wenn du gerne gemeinsam mit anderen lernen möchtest, wie man diese Tasche und weitere Spielereien mit em Stanz und Falzbrett für Umschläge anfertigt, dann melde dich ganz schnell an zur Stempelklasse am 8.Januar in der Eulerei. Ich freue mich auf dich.


Liebe Maxie: 
Ich bedanke mich bei  dir für die wundervollen gemeinsamen Stunden im vergangenen Jahr, deine Geduld in der holprigen Anfangsphase, dein immer offenes Ohr bei meinen unendlichen Fragen, für deine Kreativität, die Inspirationen, die wundervolle gemeinsame Reise nach Manchester, die mir unvergessen bleiben wird und dafür, dass du einfach du bist!

Vielen Dank!!!!!



Swaps fürs Teamtreffen

Heute ist wieder Team Treffen bei unserer lieben Stempelmama Maxie, und dafür habe ich diese Swaps gemacht. Sie sind entstanden mit ganz geheimen Zutaten aus einer ganz besonderen Aktion, die vom 28.1. bis 31.3. läuft (grins) und ich fand die einfach spitze.
Bewusst habe ich jedes anders gestaltet, damit ihr auch schon gaaanz viel zum gucken habt. Gefüllt sind die kleinen (wie nennt man die Dinger eigentlich?) Pommesschälchen??? mit einer süßen Leckerei passend zur Jahreszeit. Bin gespannt wie sie ankommen.

Die Herstellung ist übrigens kinderleicht. Im Handumdrehen hatte ich 8 Stück fertig. Dafür habe ich keine halbe Stunde gebraucht. Also sehr Alltagstauglich und vielleicht was für große Feste oder Kindergeburtstage?

Ganz liebe Grüße

Christine

Mittwoch, 25. Dezember 2013

Zwei Gutscheinverpackungen

Habe ich gewerkelt. Beide ganz festlich und mit viel Gold. Das ist und bleibt auch 2014 Trend- und darüber freue ich mich besonders!
Wer erkennt übrigens das neue Produkt aus dem Frühjahr - Sommerkatalog? 😊

Ganz liebe Grüße 

Christine 



Freitag, 20. Dezember 2013

Das Weihnachtsgeschenk

für den einzigen Erzieher in der Kita ist ein anderes.
Denn anders als die Mädels hat er schon Urlaub und ich wollte keine Lebensmittel bis im kommenden Jahr rumstehen lassen.
Und so habe ich mich entschieden ihn im neuen Jahr mit einem Knallbonbon zu überraschen. Das kann man mit dem "Stanz und Falzbrett für Umschläge" im Handumdrehen herstellen. Drin ist auf  etwas unverderbliches, das meiner Hexenküche entstammt- Wer mich kennt weiß nun Bescheid :)

Falls du wissen willst was man außer Umschlägen in über 60 Größen noch so alles mit dem Stanz und Falzbrett herstellen kann, kannst du dich gerne für meine erste Stempelklasse im neuen Jahr anmelden. Achtung, der Termin ist der 8.Januar! (Da hat sich ein Druckfehler eingeschlichen).

Bin dann mal wieder im Papierberg verschwunden und mache weiter mit meiner Christbaumdeko.

Ganz liebe Grüße

Christine

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Happy Birthday, Papa

heißt diese Karte und somit ist ja auch klar, wer sie bekommen hat. Innen steckt ein Gutschein und liebe Wünsche von den "Großen".
Gestaltet ist sie mit Designerpapier "Potpourri in Schwarz Weiß" und die Schleife habe ich mit dem Stanz und Falzbrett für Umschläge hergestellt und dafür das Designerpapier in der in Color Pistazier verwendet. Ich mag dieses frische grün total gerne und so langsam freue ich mich darauf wenn es draußen auch wieder grün wird - aber vorher kommt ja noch das ein oder andere Fest, ne?
Für den Knopf habe ich ausnahmsweise mal ein Produkt verwendet, dass - wie die Amis sagen "retired" ist, also im Ruhestand. Dies ist dann die kleine "Verbindungslinie" mit dem sich im Ruhestand befindenden Empfänger der Karte. (Ist ne nette Erklärung, ne?)
Die Tags, die ich ausgestanzt habe, stammen übrigens aus dem Thinlits Circle Card set. Ich finde die Dinger Klasse. Da sind so viele schöne Acessoires dabei- die kann man schön auch auf anderen Karten verwenden. Und so rentiert sich der Kauf dieses nicht ganz billigen Spielzeugs auch so langsam.


Von den Kindern für den Opa

ist diesmal etwas so gar nicht Stampin'Up! mäßiges entstanden, aber ich fand die Idee einfach süß, die ich in den Tiefen des WWW irgendwo entdeckt habe. Leider weiß ich nicht mehr wo das war, sorry dafür. Das ist dann der Nachteil eines fotografischen Gedächtnisses. Idee gesehen, gespeichert im Hirn und irgendwann wieder ausgebuddelt.... Nur für den Eulenschnabel und das Maul des Frosches mussten Su! Produkte herhalten.
Wie ihr seht und ja bereits wisst, steht unsere Große ja auf Frösche und auf grün. War also klar wer sich den Fuß grün anpinseln lassen musste.
Die Große ist da mittlerweile schon sehr professionell. Schließlich musste sie solche Malaktionen schon des öfteren über sich ergehen lassen. Ein bisschen enttäuscht war sie, dass nach einem Fuß der ganze Spuk schon wieder vorbei war. Damals, als sie mit Papa zusammen meinen dicken Babybauch und auch ihren eigenen angemalt hat, konnte sie auch schon nicht genug bekommen.
Unsere Kleine, die Eulenpatin, fand die ganze Malerei zunächst nicht ganz so lustig. Da wird man ausgezogen, über der Badewanne drapiert, dann kommt son komisches borstiges Ding und kalte Matsche ist da dran. Damit kitzeln die mich dann am Fuß und am Ende darf ich noch nicht mal baden gehen..... Versteh einer die Erwachsenen.
So, oder so ähnlich war die Story, die man in Mäusleins Gesicht während der Aktion ablesen konnte. Mit Sprechen haben wir es ja noch nicht so. Dafür hat sie sich dann nachher erst mal schleunigst in Sicherheit gebracht und in die hinerste Ecke verkrümelt... Und nun dürft ihr die Kunstwerke bestaunen... So schnell werden Kinder groß! Seufz!

Liebe Grüße Christine



Mittwoch, 18. Dezember 2013

Für die Erzieherinnen in der Kita

Haben wir kleine Geschenke gemacht. Die sollen eine süße Verführung für die Pause oder für den Feierabend sein.

Die einen bekamen in einer Tasse eine Schoko-Streusel-marshmallow- zuckerstange, die anderen die Zutaten einzeln zum selber basteln. Aber alles natürlich nett verpackt und mit Etikett Versehen. 

Die Tassen sind übrigens mit MDS gestaltet! 
Dieses Programm ist soooo vielseitig! Ich gebe es bestimmt nicht mehr her!!!

Und nun- schaut selbst! 

Ganz liebe Grüße 

Christine





Sonntag, 15. Dezember 2013

My Story - Convention in Manchester

Um mir die Erinnerungen, Gespräche und Gedanken während der Convention noch lange lebendig halten zu können habe ich  mir eins von den Leinenalben im 8" Format zugelegt. Mit MDS habe ich die Fotos in eine schon fertige Designervorlage eingefügt. Dann ging es ans Einfügen von Tickets, Eintrittskarten, und anderem Schnickschnack in Kombination mit angefertigten Tags auf denen ich meine Erinnerungen fixieren konnte.
Ich habe euch hier mal eine kleine Auswahl der "unverfänglichen"
Seiten zusammengestellt. Viel Spaß beim anschauen.
Liebe Grüße 

Christine 







Donnerstag, 12. Dezember 2013

Für den lebendigen Adventskalender

Bei uns zu Hause "musste" ich mal wieder in die Massenproduktion gehen. Passend zu einer wunderschönen Geschichte von einem kleinen Hirtenjungen, der dem Christuskind das Licht einer kleinen Kerze in den Stall bringt, habe ich ein Cross-over von MDS und "echtem Stempeln" gefertigt.
Zunächst Anhänger in MDS gestaltet ausgedruckt, und ausgestanzt, dann die Rückseite bestempelt. Anschließend Teelichter bestempelt und diese dann dekoriert auf die Unterlage geklebt. Nun kann jede Familie ein Licht mit nach Hause nehmen. 

Liebe Grüße 

Christine 


Dienstag, 10. Dezember 2013

Heute Abend Sammelbestellung 19 Uhr


Ihr lieben jetzt müsst ihr ganz schnell sein oder ganz viel Mut haben. Im online shop gibt es heute bis zu 80% Rabatt auf ganz viele Dinge. Also entweder gleich bestellen und auf Nummer sicher gehen oder bist heute Abend um 19 Uhr Pokern, dann mache ich eine Eilfix- Sammelbestellung. Und wir hoffen darauf, dass alle Sachen noch da sind (wovon ich nicht ausgehe). Den Link zum Shop gibts über meinen Blog. rechts in der Sidebar!

Liebe Grüße

Christine

Montag, 2. Dezember 2013

Zwei neue Produktserien sind nun erhältlich

Wie ihr in der Sidebar links erkennen könnt, gint es zwei neue Produktserien, die ab sofort erhältlich sind.

Die erste ist das obercoole Schnitzset "Undefined".
Damit kann Frau ihre ganz eigenen Stempelchen kreieren mit allem drauf, was das Herz begehrt und unser Katalog nicht bieten kann.
Mir persönlich fallen ziemlich viele Dinge ein, die ich sehr gerne noch haben würde. Deswegen habe ich mir das Set auch gleich bestellt.
In Manchester konnten wir schon mal "Probeschnitzen". Es gehr wirklich kinderleicht!

Die zweite tolle Serie ist die Valentinsserie "Jede Menge Liebe". Jaaa ich weiß - bis Valentinstag ist es noch ein bisschen hin und erst einmal kommt Weihnachten - aber vielleicht hast du dich ja doch in das ein oder andere Produkt sofort verliebt, so wie ich in die niedlichen kleinen Tütchen? Und sind die kleinen Monster nicht zuckersüß??? Die MUSS ich für meine Mädels unbedingt haben!

Denk daran: am 5. Dezember mache ich die nächste bzw. letzte Sammelbestellung vor Weihnachten.

Ganz liebe Grüße

Christine


Samstag, 30. November 2013

Eine ganz besondere Karte mit ganz besonderen Zutaten

Diese Karte habe ich für einen ganz besonderen privaten Anlass gebastelt und auch wenn sie an einen Herren ging (meinen Papa genaugenommen) ist sie glaube ich sehr gut angekommen.
Ich habe hier - das werden die geübten Leser und Kenner unserer Produkte sofort erkannt haben viele viele neue Produkte verwendet. Die sollen euch schon mal den Mund wässrig machen auf die tollen neuen Dinge aus dem Frühjahrskatalog und noch einer weiteren - bisher geheimen- Aktion (grins).
Die Karte selbst ist nach dem Vorbild und der Video Anleitung  von Dawn gestaltet. Video
Verwendet habe ich ----- uiii jetzt wirds schwierig weil ich das ja gar nicht sagen darf. Also sage ich nur was ich sagen darf. Die Farben sind Kandiszucker, Jade und Calypso. Und den Rest, den schaut ihr euch jetzt am besten gaaanz genau an und dann seht ihr schon so einiges :)

Viel Spaß dabei wünscht

Christine





Donnerstag, 28. November 2013

Bericht von der Convention in Manchester

Ganz schön aufgeregt war ich am Donnerstag, als es endlich zum Flughafen losging.
Dort angekommen ging alles sehr glatt. Einchecken und Sicherheitskontrolle gingen schnell und reibungslos. Danach ein kurzer Bummel durch den Duty Free, ein letztes Foto vom Flugzeug

 und schon saßen Maxie und ich im Flieger. Der war vollgepackt mit Geschäftsleuten, die von unserem fröhlichen Geschnatter ziemlich genervt waren. Die nette Dame, die sich zu uns in die Reihe gesellte - ebenfalls eine Geschäftsreisende - und wir beiden stießen mit einem Gläschen Sekt an und die Zeit bis Manchester verging wie im Flug (haha).

Am Flughafen angekommen fuhr mein Koffer schon artig Karoussell und so konnten wir schon wenige Minuten nach der Landung ins Taxi zum Hotel steigen.

Eigentlich wäre das Hotel einen eigenen Bericht wert! Ein ziemlich alter Kasten - eine ehemalige Versicherung mit unglaublichem Flair erwartete uns. In der riesigen Eingangshalle mit alten Saülen, Marmorboden und einer Glaskuppel - Decke checkten wir ein und gelangten nach einigem Suchen per Aufzug (der immer mit uns redete: "Doors closing" -"Going up" - "First floor" - "Doors opening" etc.) zu unserem sehr englischen Zimmer. Unser über 4 Meter hohes Domizil beherbergte zwei sehr große, bequeme einzelne Betten, zwei sehr englische Sessel und weiteren schnick schnack nebst Tee - Cooking - Facilities. Hach - einfach very britisch und very schön!!!



Nach kurzem Aufenthalt ging es für meine fleißige Stempelmama Maxie zum Silber 2 Empfang und für mich ins Convention Center.

Dort konnte ich für die Convention einchecken und meinen Rucksack in Empfang nehmen. Im Eingangsbereich tauschte ich die ersten Swaps aus, quatschte ein wenig mit anderen Demos aus den teilnehmenden Ländern und ging um 19.30Uhr zum ersten Seminar.
Danach per pedes zurück ins Hotel mit einem kurzen Stop im Supermarkt und dann im Zimmer erst einmal meine Blasen versorgen. Blöd - so ein bisschen gelaufen und schon fette Blasen - aber so ist das eben bei mir.
Dort angekommen fand ich ein so genanntes "Pillow Gift" - eine wunderschön verpackte Überraschung meiner lieben Stempelmama mit allem, was Frau für eine anstrengende Convention benötigt.
Noch mal vielen, vielen Dank dafür!

Maxie kam kurze Zeit später auch und wir verbrachten noch seeeeehr lange mit quatschen und gegenseitig Fotos zeigen.
Am nächsten morgen liefen wir nach einem leckeren englischen Frühstück wieder zum Convention Center und dort konnte man dann allerhand swappende Damen bestaunen. So viele Weiber auf einem Haufen ist schon sehr speziell, sehr laut und sehr lustig - aber es gab sogar ein paar handverlesene Männer unter uns! Das finde ich besonders großartig.
Der Einlass begann und alles stürzte sich auf die Plätze um eine möglichst gute Aussicht zu ergattern. Dann ging es auch schon los!



Wir wurden von Sara Douglass begrüßt, das ist die Tochter von Shelli Gardner, die ja wegen ihres schweren Reitunfalls leider nicht selber bei uns sein konnte. Um so bewegender waren die Grußworte, die sie uns per Videobotschaft übermittelte und ich glaube, ich war nicht die einzige, die ein paar Tränchen im Auge hatte.


Die Hauptveranstaltungen - insgesamt vier an der Zahl - beinhalten im wesentlichen jeweils 4 Bausteine.
1. Eine Schulung in z.B. einer besonderen Basteltechnik, Zahlen und Fakten oder auch die Bekanntgabe von Neuigkeiten
2. Die sogenannten "Wow- Projekte"
3. Einen Vortrag zu einem weiteren Thema mit hilfreichen Tipps und Tricks
4. Die besonders beleibten "Prize Patrols". Dabei wird anhand von zuvor ausgeteilten farbigen Bändern eine Gruppe von Gewinnern ermittelt. Diese bekamen dann ein tolles Geschenk. Meistens was es etwas, das gerade zuvor in einem Vortrag vorgestellt oder verwendet wurde. Ihr könnt euch ja denken, wie begeistert immer alle sind, wenn es an die Verlosung geht. Ich habe (mal wieder) nichts gewonnen, aber Maxie gehörte zu den Glücklichen!

Im Anschluss an die  erste Hauptveranstaltungen konnte man dann allerhand Bereiche erkunden. Es gab einen Make & Take- bereich, also einem Bereich in dem man basteln konnte, die Schauwände mit den vielen vielen Swaps, die die Teilnehmer eingereicht hatten, einen Bereich in dem man neue Werkzeuge ausprobieren konnte und verschiedene Stände an denen Demos tolle neue Produkte vorführten, die ich euch heute leider noch nicht zeigen darf (grins)
Zwischendurch fanden verschiedene Seminare statt, die man besuchen konnte, wenn man wollte.
Ich war bei so ziemlich jedem dabei und hatte sehr viel Spaß und unglaublich viel Input.

Nach der zweiten Hauptveranstaltug gingen wir kurz zum Umziehen ins Hotel und dann frisch gestylt wieder zurück ins Conventioncenter zur "Awards Night".

Bei dieser Veranstaltung werden Demos für großartige Verdienste geehrt und es ist eine große Ehre wenn man auf der Bühne stehen darf, um sich und seine Erfolge feiern zu lassen.
Anschließend gab es ein Fingerfood - Buffet und eine Party. Wir haben getanzt und gesungen und es war sehr lustig. Außerdem konnte man in einer Fotobox lustige Fotos machen lassen. Cool, oder?

Der Abend endete nach einem netten Drink wieder im Hotel und am nächsten Tag ging es ähnlich weiter wie am ersten. Mit der Ausnahme, dass es zusätzlich zu den Hauptveranstaltungen zwei große Veranstaltungen gab, die in den jeweiligen Landessprachen abgehalten wurden. Ansonsten war das Programm durchweg auf englisch.

Nach einem erfüllten Tag wiederum mit viel viel Input, neuen Ideen, neuen Inspirationen und neuem Wissen gingen wir noch durch Manchester um ein paar Mitbringsel für zu Hause zu organisieren.
Im Anschluss daran - mit ziemlich runden Füßen- trafen wir uns noch mit zahlreichen deutschen Demos in einem anderen Hotel zu einem Drink, wo ich mich jedoch schon bald verabschieden musste, denn mein Wecker war auf 3 Uhr gestellt.

Fazit: Es war eine wundervolle Reise, ich habe viele viele nette, inspirierende Gespräche mit unglaublich tollen Frauen (und Männern) geführt, habe unglaublich viel gelernt, unendlich viele neue Ideen im Kopf,
bin dankbar, auf diese Art auch einmal wundervolle Demos aus den USA kennengelernt zu haben, die mich schon so oft inspiriert haben. Ausdrücklich sind hier Pam Morgan und Bonnie Thurber zu nennen, zwei Powerfrauen mit viel Erfahrung und Charisma.

Bedanken möchte ich mich beim Team von Stampin'Up!, bei meiner Stempel-Oma Silvia (dafür wird sie mich höchst wahrscheinlich umbringen, wenn sie das liest), bei meinem Mann der mir diese Reise überhaupt ermöglicht hat und last but not least bei meiner Stempelmama Maxie Krebs- Randolf für einfach alles!!!!! DANKESCHÖÖÖÖN!

Montag, 25. November 2013

Wunschzettel für große Mädchen

Die schöne Zeit von Plätzchenduft, Tannenzweigen und kleinen Geheimnissen rückt so langsam immer näher und viele Kinder schreiben oder malen über ihre Wunschzettel, um sie dem Christkind aufs Fensterbrett zu legen. Aber was ist eigentlich mit uns großen Mädchen?
Wir waren das ganze Jahr artig, haben fleißig Haushalt, Beruf  und Kinder unter einen Hut gebracht und am Ende des Jahres steht uns doch auch die ein oder andere kleine Überraschung zu, oder nicht?
Ich glaube, dass sich auch große Mädchen etwas zum Spielen wünschen dürfen und so mancher Partner bestimmt heilfroh ist, wenn das Geschenk für die Liebste "abgearbeitet" ist.

Warum legst du also nicht mal den Katalog als "Falle" aus, oder sagst ganz genau was du dir wünschst? Drück deinem Mann meine Handynummer oder e-mailadresse in die Hand und ich sorge dafür dass entweder dein heiß ersehntes Produkt oder ein Gutschein, den du dann nach deinen Wünschen und Bedürfnissen ausgeben kannst auf deinem Gabentisch liegt.

Vielleicht ist der Hinweis auf die letzte Sammelbestellung vor Weihnachten am 5. Dezember (für euch dann ohne Versandkosten) für den ein oder anderen Herren hilfreich. Unterhalb des Bildes findet ihr das Bestellformular als PDF zum ausdrucken.

Ganz liebe Grüße

Christine

Bestellformular zum Ausdrucken

Sonntag, 24. November 2013

Die Anleitung zu meinen Convention Swaps

findet ihr hier.
Ich habe mich diesmal für eine Bilder Anleitung entschieden, da die Karten nun mal keine spektakuläre Falttechnik enthalten, die man besser in der Bewegung nachvollziehen kann.
Ich wollte für die Convention etwas machen, dass leicht zu transportieren ist, denn schließlich war ich ja mit dem Flugzeug unterwegs. Auch die Größe der Karten ist diesem Umstand geschuldet.
Am Ende sind es 50 Stück geworden und ich bin ganz zufrieden damit.

Zunächst mal das Endergebnis, damit ihr wisst, worum es überhaupt geht:





Materialbedarf:

7,5cm mal 21cm Farbkarton Schiefergrau
6,3cm mal 9.5cm Farbkarton Petrol UND Klarsichtfolie
etwas Flüsterweißen Farbkarton
Einzelstempel "A gift for you", Stempelset Color me Christmas
Stanze elegantes Etikett
Stempelkissen Craft, Bermudablau und Staz On weiß
Funkelzauber Glitzerkleber Silber
Faft Band Bermuda Blau und gedrehte Kordel Flüsterweiß
Mini Glue Dots, Mehrzweckkleber
kleine Glöckchen (kein SU! Produkt)

Zugeschnitten wird nach den Angaben auf dem Foto unten


Danach bestempelt man den Petrol Farbkarton mit kleinen Pünktchen. Dazu habe ich die Radiergummi - Rückseite eines Bleistifts und die Craft Tinte verwendet. Den Platz, wo nachher das Rentier zu sehen ist, sollte man auf jeden Fall beim Stempeln auslassen, damit der Effekt "rüberkommt".

Nun bestempelt man mit Staz On die Folie. Ich habe das kleine Rentier ausgewählt und den Holzblock ganz rechts an der Folie angelegt. Wenn man genau hinschaut, kann man die Folie erkennen.

Nun klebt man den Petrol Karton auf die zuvor gefaltzte Schiefergrauen Kartenbasis


Mit Hilfe der Glue dots wird anschließend die Folie aufgeklebt. Ich habe 4 Glue dots verwendet und diese so positioniert, dass sie auf der fertigen Karte nicht mehr zu sehen sein werden. Das heißt Mittig lienks unter dem Etikett, mittig rechts unter dem Schal des Rentiers und ganz unten rechts und links außen.

Nun das Etikett bestempeln und mit Dimensionals aufkleben.

Dann nach Wunsch Schleifchen herstellen (da gibt es ja viele Faltmöglichkeiten), mit Glöckchen versehen  und anbringen.

Zu guter Letzt habe ich einen Flüsterweißen Farbkarton mit den Pünktchen beprägen, dann einen Streifen in 9,5cm mal 2cm zuschneiden und diesen längs zerreißen. Dabei ein paar "Schneehügel" kreieren. 
Der Streifen wird dann mit Mehrzweck - Flüssigkleber aufgeklebt und die Pünktchen mit Funkelzauber Glitzerkleber noch mal hervor gehoben.


Ich hoffe, euch hat die Anleitung gefallen, über Kommentare freue ich mich sehr!!!

Viel Spaß beim Nachbasteln wünscht

Christine