Donnerstag, 19. Dezember 2013

Von den Kindern für den Opa

ist diesmal etwas so gar nicht Stampin'Up! mäßiges entstanden, aber ich fand die Idee einfach süß, die ich in den Tiefen des WWW irgendwo entdeckt habe. Leider weiß ich nicht mehr wo das war, sorry dafür. Das ist dann der Nachteil eines fotografischen Gedächtnisses. Idee gesehen, gespeichert im Hirn und irgendwann wieder ausgebuddelt.... Nur für den Eulenschnabel und das Maul des Frosches mussten Su! Produkte herhalten.
Wie ihr seht und ja bereits wisst, steht unsere Große ja auf Frösche und auf grün. War also klar wer sich den Fuß grün anpinseln lassen musste.
Die Große ist da mittlerweile schon sehr professionell. Schließlich musste sie solche Malaktionen schon des öfteren über sich ergehen lassen. Ein bisschen enttäuscht war sie, dass nach einem Fuß der ganze Spuk schon wieder vorbei war. Damals, als sie mit Papa zusammen meinen dicken Babybauch und auch ihren eigenen angemalt hat, konnte sie auch schon nicht genug bekommen.
Unsere Kleine, die Eulenpatin, fand die ganze Malerei zunächst nicht ganz so lustig. Da wird man ausgezogen, über der Badewanne drapiert, dann kommt son komisches borstiges Ding und kalte Matsche ist da dran. Damit kitzeln die mich dann am Fuß und am Ende darf ich noch nicht mal baden gehen..... Versteh einer die Erwachsenen.
So, oder so ähnlich war die Story, die man in Mäusleins Gesicht während der Aktion ablesen konnte. Mit Sprechen haben wir es ja noch nicht so. Dafür hat sie sich dann nachher erst mal schleunigst in Sicherheit gebracht und in die hinerste Ecke verkrümelt... Und nun dürft ihr die Kunstwerke bestaunen... So schnell werden Kinder groß! Seufz!

Liebe Grüße Christine



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen